Hochzeitsfotograf Passat Lübeck

Hochzeitsfotograf Passat Lübeck

*Archivbilder 2015*

Als Hochzeitsfotograf auf der Passat in Lübeck Tavemünde dabei sein zu dürfen, war immer schon ein Traum…

Die große Viermastbark „Passat“ ist ein eindrucksvolles großes Segelschiff und liegt im Passathafen am Priwall, gegenüber der Altstadt, vor dem Seglerhafen. Der Strand des Priwalls ist ein ganz ruhiges, nicht so überlaufendes Plätzchen!

Als Hochzeitsfotograf auf der Passat, also ein MUSS dort ein paar Fotos zu machen.

Britta und Francisco planten ihre deutsch-spanische Hochzeit auf dem letzten deutschen Großsegelschiff und haben mich gebeten ihr Hochzeitsfotograf zu sein.

Es ist ein ganz besonderer Ort und bietet für mich als Fotograf viele tolle Möglichkeiten.

Die beiden kommen eigentlich aus Leibzig und Ihre große Leidenschaft ist das Segeln. Deshalb hat es sie in den hohen Norden verschlagen. Die Passat hat unglaublich gut zu den beiden gepasst und hat ihre Leidenschaft widergespiegelt! Das liebevoll chaotische Paar war noch nie zuvor in der Hansestadt, aber der Norden und nicht zuletzt die Passat haben es Britta und Francisco angetan und die beiden dazu gebracht ihren großen Tag bei uns Nordlichtern zu erleben.

Eine Hochzeit ist immer etwas ganz BESONDERES, und ich habe für mich den Anspruch mit meinen Fotos genau diese Emotionen, die auf Hochzeiten entstehen zu vermitteln. Der Zauber, das Einzigartige und das Besondere.

In diesem Fall, auf der Passat, war es mir ein leichtes, diesen besonderen Zauber in meinen Fotos festzuhalten.

Als Hochzeitsfotograf auf der Passat in Lübeck Travemünde, ist man immer mittendrin in der Hochzeitsgesellschaft.

Das tolle ist, das alle sich aus einem Grund auf diesem tollen Museumsschiff gesellt haben. Um die Liebe und das Glück, welches man fast greifen konnte, mit Britta und Francisco zu teilen. Genau das hat es ausgemacht an diesem Tag.

Es war wirklich zauberhaft anzuschauen, wie glücklich die beiden an Ihrem besonderen Tag waren.

Der Kapitän des Viermasters heißt Ulf Sack und vollzieht den förmlichen und wichtigsten Teil dieses Tages, dabei macht er die Trauung zu etwas besonderem und unvergesslichem.

Nicht viele können sagen, das sie von einem Kapitän getraut wurden, Britta und Francisco gehören jetzt dazu. Der gestandene Kapitän hat mit seinem Witz und seiner typisch, norddeutschen „Schnute“ uns alle in seinen Bann gezogen und das so Förmliche ganz ungezwungen werden lassen.

Also, wenn man die Möglichkeit hat und in maritimer Atmosphäre in den Ehehafen „schippern“ möchte, so wie es die beiden trotz ihrer Entfernung getan haben, könnt ihr Euch übrigens beim STANDESAMT LÜBECK melden. Die stehen Euch mit Rat und Tat zur Seite.

Das 115m lange Segelschiff wurde 1959 von der beliebten Hansestadt vor dem Abwracken gerettet. Sogar wurde 1979 der Verein „Rettet die Passat ev.“gegründet. Mitglieder des ehemaligen Sportausschusses gründeten ihn damals um den Erhalt der Viermastbark „Passat“ zu gewährleisten.

Ich als norddeutscher Hochzeitsfotograf sag da natürlich “WATT n Glück“! ..sonst hätten wir diese wunderbaren Bilder nicht!

Damit die Hochzeitsgesellschaft nicht ungeduldig wird, wenn das Brautpaar geshootet wird, haben sich die beiden etwas besonderes ausgedacht. Eine Hafenrundfahrt und ein leckeres Frühstück später, standen alle Gäste satt und zufrieden am Anleger. Wir drei waren mit dem Fotoshooting fertig und dann gab es sogar für uns ein leckeres Fischbrötchen to go!

Hochzeitsfotograf auf der Passat im Oktober?

„JA!“ haben die beiden an diesem Tag nicht nur zueinander, sondern auch zu dem tollen Wetter gesagt. Britta und Francisco hatten unglaubliches Glück. Es war einer der wärmsten Tage im letzten Herbst! Bei uns ist norddeutsches Schmuddelwetter ja eher Tradition…

Es hat unglaublich viel Spaß gemacht ein Teil dieses unvergesslichen Tages zu sein und dafür zu sorgen das es auch so bleibt, wenn sie ihre Bilder anschauen.

Hochzeitsfotograf zu sein bedeutet nicht nur Fotos zu machen, es heißt auch, ein Teil von etwas ganz Neuem zu sein.

Eine Hochzeit ist ein großer Schritt und jeder von uns weiß wie bedeutend so eine Entscheidung ist. Sie wird aus Liebe getroffen und wir wünschen uns, das es immer so bleiben wird. Die Hoffnung hilft uns dabei…

Das fällt mir etwas ein, was schon die Wikinger sagten: „Über den Wind können wir nicht bestimmen, aber wir können die Segel richten.“

Für mich bedeutet es genau das. Niemand weiß was man in der Ehe noch für Gegenwind bekommt, wenn man aber an die Liebe glaubt, findet man einen Weg alles gemeinsam zu überstehen! Ob mit oder ohne Segel!

Ein schönes und unglaublich passendes Zitat von den Wikingern wie ich finde.

Ob sie wussten, das ich es in diesem Fall mit der Viermastbark „Passat“ und einer tollen Hochzeit verbinde glaube ich nicht, trifft es aber auf den Punkt.

Jetzt bekommt die Hochzeit von Britta und Francisco, wo ihnen das Segeln so viel bedeutet, noch eine ganz andere Wertigkeit.

Es war toll mit anzusehen das alle ihren Wunsch befolgt sind um diesen Tag mit Britta und Fransisco zu verbringen.

Mein Job als Hochzeitsfotograf auf der eindrucksvollen Passat ist leider beendet.

Ich wünsche den beiden von Herzen alles Gute und hoffe das sie in ihrem gemeinsamen Leben als Ehepaar noch ganz viele tolle Momente erleben werden.

 

Eure Hochzeitsfotografin Frau Winterot ♥